how to create your own website
  • SCHIRMHERR DES KUNSTBILDUNGSPROGRAMMS  UBUNTUS: 
    Martin Hikel, Bezirksbürgermeister von Neukölln
  • AKTUELLE FÖRDERUNGEN:  Aktion Mensch + Deutsches Kinderhilfswerk e.V. 
  • FÖRDERUNGEN 2018:  Bundesprogramm „Demokratie leben!" gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit 2018/ Nationales Präventionsprogramm NPP + Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt/ Programm Zukunftsinitiative Stadtteil II, Teilprogramm „Soziale Stadt"/ Aktionsfonds
  • FÖRDERUNGEN 2017:  Bundesprogramm "Demokratie leben!" + "Freiweilliges Engagement in Nachbarschaften" /Fördermittel der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt + Innovationsfonds 2017

Zur aktuellen Arbeit von Ubuntus

Unsere Website befindet sich im Aufbau und wird aktuell barrierefrei umgestaltet.

UBUNTUS - KUNST, MITEINANDER, VIELFALT!

Das inklusive Kunstbildungsprogramm Ubuntus macht nicht-geflüchtete Kinder und Jugendliche sowie Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung, die in Gemeinschafts- und Notunterkünften leben, zu Partner*innen.

In gleichberechtigten Bildungspatenschaften treten sie in Projekten zu Gegenwartskunst und Architektur miteinander in Kontakt und lernen etwas über sich selbst.

Ubuntus geht dabei weit über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hinaus: Altersunabhängig schafft das Programm Räume der Begegnung und ermutigt neben Kindern und Jugendlichen deren Familien sowie Freund*innen und Nachbarschaften, ein offenes Miteinander zu schaffen und zu pflegen. In diesem Miteinander erfahren alle Beteiligten, was Vielfalt bedeutet – sie lernen aus den Herausforderungen und erschaffen gleichzeitig etwas Neues.

Das Programm besteht aus miteinander verbundenen Modulen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden:

GRUNDMODUL –
GLEICHBERECHTIGTE BILDUNGSPATENSCHAFTEN

Ubuntus verfolgt mit den Bildungspatenschaften vier Ziele:

• Diversity Education: Die Teilnehmenden lernen, Menschen als Individuen und Vielfalt als     Selbstverständlichkeit anzuerkennen - unabhängig ihrer sozialen, ethnischen etc. Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung, ihrem Lebensalter, ihrer physischen oder psychischen Befähigung/Behinderung …

 • Miteinander: Durch ein respektvolles, partizipatives und lebendiges Miteinander wird       Empathie und Konfliktfähigkeit gefördert.

 • Empowerment: Die Teilnehmenden werden ermutigt, sich selbstständig mit den Künsten der Gegenwart auseinanderzusetzen und erforschen, wie sie sich mit ihnen als Ausdrucksmittel in die Stadtgesellschaft einbringen können.

 • Sprache: Alle Beteiligten entwickeln ihre Sprachkompetenzen weiter.

 

AKTUELLES PROJEKTMODUL –
DIE BARRIEREFREIE UBUNTUS-KÜCHE

Mobil und faltbar bringt die Ubuntus-Küche alle beim gemeinsamen Bauen der Küche, Kochen und Essen zusammen. So werden neue nachbarschaftliche Begegnungen und Zusammenhalte gefördert und Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement im Nachbarschaftsverband geschaffen. 

Lokale Nachbarschaftsinitiativen im Bereich der Hilfe für Geflüchtete, soziale Projekte wie ortsansässige Tischlereien, die mit Menschen mit Behinderung arbeiten, und interessierte 
ehrenamtliche Nachbar*innen sind herzlich eingeladen, mitzumachen!  

Nachbarschaftsinitiativen, gemeinnützige Projekte und alle weiteren Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen!

                                 KOOPERATIONEN & BISHERIGE FÖRDERUNGEN (AUSWAHL)

SPENDEN 2018/2019 (AUSWAHL)

- TauRes Gesellschaft für Investmentberatung mbH

- Bürgerstiftung Lichtenberg